Lauftreff Tangermünde e.V.


Laufcamp Poel  vom 22.04. bis 24.04.2016

Angela:  Gemeinschaft schweißt zusammen.
Trotz äußerst negativer Wettervorhersagen hatten wir
den Wettergott auf unserer Seite.
Viel Sonne und Wind begleiteten uns über unser sportliches WE.
....Athletik im Sand kann auch Spaß machen -Unihockey im Sand hat seine besonderen Reize. Auch wenn uns der Sand um die Ohren flog, haben wir im tiefen Sand um jeden Punkt gekämpft und dabei viel gelacht. 

Unihockey am Strand

So ganz nebenbei kann man dabei viel für die Ausdauer tun.
Unser Dr. Thomas Prochnow hat sich bei der Planung und Durchführung mächtig ins Zeug gelegt.  Hilfreich wurde er dabei von dem aufgehenden Sportsternchen Katharina unterstützt.


Wach auf und habe ein Auge für die Natur. Wir  -7.30 Uhr am Strand- tief  Einatmen-Brustkorb öffnen- beim Ausatmen die Luft wegdrücken-das Rauschen der Wellen in den Ohren, den Wind in den Haaren- wie in einem fernen Land. Aber nur gut zwei Autostunden weit weg liegt dieses ferne Land, genannt Timmendorf auf Poel.


Thomas: Einfach nur ein geiles Wochenende mit mega Wetter, super Training, bomben Trainingspartnern und lecker Essen.


Andrea: Abgekämpft, aber glücklich so ging es am Sonntagnachmittag wieder nach Hause.So gelebte Gemeinschaft ist was Tolles und sehr wertvoll.
Danke an ALLE die dazu beitragen.


 

Christina: Ich vergebe für mein erlebtes Traum-WE 2016 auf der Insel Poel 5*, denn mehr geht nicht ;-) Sonnenschein pur, gutes Essen, prima Unterkunft, effektives und professionelles Training und tolles Vereinsteam

Anke: Es war ein sehr tolles, gelungenes Laufcamp, super liebevoll organisiert und durchgeführt. Ich habe sehr viele wertvolle Erkenntnisse, Anregungen und vor allem Motivation mit nach Hause genommen!  Ich danke Euch allen für das schöne sportliche, abwechslungsreiche und lustige Wochenende!


Sven: Ich habe richtig gute Tipps von unserem Dr. Thomas Prochnow bekommen, die sind so wertvoll. 
Er hört zu, schaut sich das vermeintliche Problem an und weiß was zu tun ist. Tausend Dank dafür.


 

Kathleen:

Es war so schööööööööön, dass ich dafür gar nicht die richtigen Worte finde.

 

 


Gisa:  Ja mit viel Vorfreude sind wir in dieses Wochenende gestartet und wir wurden nicht enttäuscht. Die Sonne strahlte vom blauen Ostseehimmel und wir atmeten die gute Luft bis in die Lungenspitzen. Außerdem hat  uns unser Dr. Thomas Prochnow wieder viele Tipps rund ums Laufen gegeben und wir hatten viel Spaß zusammen. Es war ein tolles Wochenende. Wir waren ziemlich geschafft aber glücklich. Dankeschön an unsere Fahrerin Anke und an alle fleißigen Helfer. Herzlichst Eure Gisa

 

 

Marlene: Wenn „Laufenten“ reisen, kann nur ein rundrum perfektes Laufwochenende das Ergebnis sein. Trotz schlechter Wettervorhersagen strahlte die Sonne mit uns um die Wette. Zwar war mir während des abwechslungsreichen Trainings unter Anleitung von unserem Dr. Thomas Prochnow nicht immer zum Lachen zumute (ich muss mir unbedingt Bauchmuskeln anschaffen), aber dafür war ich nach dem anstrengenden Training rundrum glücklich.   Ich danke allen für das tolle Laufwochenende.   Eurer Lenchen


Allgemeine Ruhepause

Unser Frank - immer ganz nah dran am Geschehen

Abendstimmung auf Poel - eingefangen am 22.04.2016