Lauftreff Tangermünde e.V.


Lauftreff Tangermünde e.V.  – Saisonstart mit Carsten Eich         auf Mallorca

Unter dem Motto: Wir starten mit Carsten Eich & Team in die Laufsaison 2015, machten sich 5 Vereinsmitglieder per Flugzeug auf den Weg ins Laufcamp nach Mallorca. Die Vorfreude auf das Camp, aber auch die Anspannung war groß, denn wir wussten ja nicht, mit welcher Intensität wir täglich trainieren würden. Denn tägliches Training waren wir nicht gewohnt.

Am Abend des 22.03.15 wurden wir von Carsten Eich persönlich und seinem Runningteam im Hotel empfangen, obwohl wir erst um 22.00 Uhr in unserem Hotel ankamen. Wir wurden ausgestattet mit unserem Starterpaket, Laufshirt und Basecap sowie den mit Spannung erwarteten Trainingsplan. Nun hatten wir es schwarz auf weiß, eigentlich bunt auf weiß, jetzt wussten wir, was die Stunde geschlagen hatte und was auf uns zukommen würde. 
Auf dem Plan standen an  den 6 Trainingstagen, 8 Laufeinheiten, ein Dehnungs- und Kräftigungsprogramm, diversen Vorträge zu den Themen Ernährung, Trainingsplanung, der perfekte Laufschuh, Mythos Marathon und Trailrunning sowie eine individuelle Laufanalyse für jeden Teilnehmer. Beim Empfang konnten wir uns auch schon mit den Coachs bekanntmachen. Es standen für ca. 60 Teilnehmer insgesamt 10 Coachs zur Verfügung, darunter auch 2 Physiotherapeuten.

Carsten Eich hält seit April 1993 in Berlin den Europarekord im Halbmarathon mit 60 min. u. 34 sec.. Von so einem Topathleten wollten wir ganz persönlich und aus erster Hand alles Wissenswerte rund um das Thema Halbmarathon, von der Vorbereitung bis hin zum eigentlichen Wettkampf, erfahren. Keine Frage blieb unbeantwortet. Wir konnten sogar seinen Rekord 1993 in Berlin per DVD nochmals miterleben. Gänsehaut pur.

Die einzelnen Trainingseinheiten variierten zwischen lockeren Dauerläufen an der Strandpromenade, Fahrtenspiel sowie Intervalltraining. Dabei erfuhren wir u.a. auch, dass Sabrina Mockenhaupt hier schon ihre Runden gedreht und ihr Training absolviert hat.  Unterstützt wurde Carsten Eich auch durch die Asics-Frontrunner Frank Bauknecht und Carsten Stegner. Durch die große Anzahl von Coachs war für jeden Teilnehmer das richtige Durchschnittstempo dabei. So konnten man zwischen Zeiten von 4:30 min/km bis 7:30 min/km wählen, je nach Leistungsvermögen und Tagesform. Auch die vielen Tipps der Coachs während und nach dem Training waren sehr hilfreich, denn u.a. stand ein Berglauf mit 260 Höhenmetern auf 5 km auf dem Programm. Das Laufen Bergauf auf einer Strecke von 5 km ist schon eine Herausforderung, aber 5 km Bergabwärts ist auch nicht ohne. Nicht alle Teilnehmer waren Bergläufe gewohnt, doch belohnt wurden alle mit der Aussicht am Gipfel. 
Am Ende des Laufcamps und stand ein schon mit Spannung erwarteter 15,2 km langer Lauf an. Bei strahlendem Sonnenschein und 16 °C machen wir uns um 10.30 Uhr auf den Weg zum Leuchtturm von Alcanada. Ein gemeinsames Abschiedsfoto mit Leuchtturm dokumentierte dann die strahlenden Gesichter und die Freude über das Erlebte in dieser Woche. Es war einfach fantastisch.
Ganz besonders gefallen hat uns, dass wir Carsten Eich als einen richtigen Star zum “Anfassen“ kennenlernen durften.

Eines soll und muss auch festgehalten werden, in dieser professionell organisierten Laufwoche vom 22.03.bis 29.03.15 kam  auch der Spaß nicht zu kurz. So trafen wir uns nach dem gemeinsamen Abendessen stets in der Hotellobby auf ein oder zwei isotonische Getränke ;-) und tauschten Erfahrungen aus. Aufmerksam durch unsere tolle Vereinskleidung, sprach uns doch der ein oder andere Läufer an, wo denn Tangermünde liegt, wie groß unser Verein ist und was wir so alles machen. 
Wir können uns nur nochmal bei alle Bedanken für diese tolle anstrengende Woche. Die Eindrücke werden wir in super Erinnerung behalten. 
Die Grundlagen für die neue Saison sind weiter ausgebaut worden und voller Motivation werden wir den ersten Wettkampf dieser Saison in der Heimat meistern. Schon jetzt sind wir auf die Ergebnisse beim Tangermünder Elbdeichmarathon am 12.04.2015 gespannt.

Unser Fazit: Das machen wir nächstes Jahr wieder. 
                     Angemeldet haben wir uns bei Carsten schon ;-)